Rückblick auf den Humanismustag 2017

Schon seit Jahrtausenden nutzen viele Kulturen auf der Welt das astronomische Ereignis der Sonnenwenden, um Feste zu feiern. Auch eine wachsende Zahl konfessionsfreier Menschen nimmt seit einigen Jahrzehnten die Sommersonnenwende zum Anlass, am „längsten Tag des Jahres“ den Dialog über ihre Überzeugungen und Erfahrungen zu erneuern und sich bei gemeinsamen Feiern zu begegnen und wiederzusehen.

„Luther“ war beim HVD in Wuppertal und trug seine fatalen Thesen donnernd vor. hier mehr

Mit über 500 BesucherInnen an vier Tagen ist am Sonntag der Deutsche HumanistenTag in Nürnberg zu Ende gegangen. Mehr als 50 Veranstaltungen fanden u.a. anderem in der Meistersingerhalle und auch im Freien statt. hier mehr

Auch in Berlin lud der HVD am Welthumanistentag zum Strassenfest ein – wie bereits im Vorjahr: hier mehr

Für soziale Verantwortung benötigen wir keine höhere Instanz
mehr zum Humanismustag

Advertisements