Humanisten Lesen!

Mit dem Projekt „Humanisten Lesen!“ startet der HVD Wuppertal/Bergisches Land ein regelmäßiges Treffen bei dem neben dem persönlichen Gespräch den Grundlagen des Humanismus nachgegangen wird.

Die offene Gesprächsgruppe nimmt sich jeden Monat eine kleine Textpassage vor und diskutiert Fragen wie: Was ist Humanismus? Was sind humanistische Werte? Wie lassen sich diese innerweltlich begründen?

Es geht um Epikur – Rousseau – Kant – Diderot – Feuerbach – Sartre – Cassirer – Fromm – nur um Einige zu nennen. Grundlage dieses HVD-Gesprächskreises sind nicht nur klassische humanistische Texte.

Auch moderne Texte über Humanisten, auch literarische oder wissenschaftliche Abhandlungen sind möglich. Vorschläge sind zudem willkommen. Zur inhaltlichen Vorbereitung steht jeweils ein kurzer Artikel, eine Biographie o.ä. zur Verfügung. Wer will und die Zeit hat, kann sich damit vorbereiten.

21. Sep. 2017 – 19:30 Uhr
Pico della Mirandola, De hominis dignitate – Über die Würde des Menschen
Mirandola zählt zu den bedeutendsten Begründern des Humanismus in der Renaissance. Sein Text ist außerdem ein wesentliches Dokument zur Begründung der Menschenrechte

19. Okt. 2017 – 19:30 Uhr
Ludwig Feuerbach, Das Wesen des Christentums
Der Leitgedanke von Feuerbachs Religionskritik ist die Projektionsthese: „Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde.“ Indem er Anthropologie an die Stelle von Theologie rückt, gehört zu den wichtigsten Denkern des Humanismus.

weitere Termine: 16.11.2017, 21.12.2017
Ort: Gathedrale in der alten Feuerwache, Gathe 6, 42107 Wuppertal
Kontakt/Textauszüge: HVD-Wuppertal@gmx.de

Advertisements