Hilfe zur Patienten-Verfügung

“Die Allgemeine Baugenossenschaft Wuppertal” (ABG) vermietet Wohnungen im Wuppertaler Osten zu günstigen Bedingungen. Sie führt aber auch soziale Betreuungen durch, veranstaltet regelmäßig Ausflüge für ihre Mitglieder und bietet im Mietertreff im Fischertal gesellige Nachmittage sowie Vorträge zu wechselnden Themen an.

So wurde Jürgen Köster, Vorsitzender des HVD Wuppertal und selbst Mitglied der Genossenschaft, eingeladen am 23. August einen Vortrag über die Patienten- und Vorsorgeverfügung  des Humanistischen Verbandes halten. An der Veranstaltung nahmen mehr als 20 Gäste teil, die nach dem Lichtbildvortrag Antworten auf ihre Fragen fanden. Die Teilnehmer empfanden die Veranstaltung als rundum gelungen.

Seit langen wird kompetente Beratung zur Patientenverfügung vom Humanistischen Verband NRW angeboten. Als kostenloser Service werden Informations-Veranstaltungen auch vor Ort durchgeführt.

Kontakt zur Beratung durch Jürgen Köster oder
per Mail koester@hvd-nrw.de oder
per Tel.: 0171-2717312

Online-Patientenverfügung des HVD


Vergangenes Jahr hat der Bundesgerichtshof (BGH) strenge Anforderungen zur Verbindlichkeit von Patientenverfügungen formuliert

Eine Seniorin hatte 2011 in ihrer Patientenverfügung (PV) bestimmt, sie wolle „keine lebenserhaltenen Maßnahmen mehr“. Dazu hatte sie eine Vorlage der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern verwendet, um „in Würde und mit seelsorgerischem Beistand“ sterben zu dürfen.

opv-setEine von ihren drei Töchtern sollte laut notariell aufgesetzter Gesundheitsvollmacht diese Wünsche gegenüber behandelnden Ärzten „ansprechen“. Diese Vorsorge fand der BGH jedoch als nicht hinreichend, um der jahrelangen Ernährung, der die bevollmächtigte Tochter regelmäßig neu zustimmte, ein Ende zu setzen. Der Fall war vor Gericht gekommen, weil die beiden anderen Töchter gegen ihre bevollmächtigte Schwester geklagt hatten.

Zu so einem Familienstreit wäre es mit einer differenzierten Patientenverfügung des Humanistischen Verbandes nicht gekommen. Aufgrund präziser Situationsbeschreibungen ist diese für die behandelnden Ärztinnen und Ärzte unmittelbar verbindlich.

ZDF-WISO empfiehlt HVD-Patientenverfügung

Advertisements